Leitungsinformationssysteme (LIS)

Die Gemeinden und Leitungsbetreiber haben in den letzten Jahrzehnten umfangreiche Infrastruktursysteme (Kanal, Wasser, Strom, öffentliche Beleuchtung, Glasfaserkabel/LWL, …) errichtet bzw. modernisiert.

Um die Informationen dieser Leitungssysteme zu dokumentieren und für die Zukunft zu sichern ist die Einführung eines digitalen Leitungsinformationssystems, kurz LIS, erforderlich. Dieses visualisiert und verspeichert nicht nur die geografische Lage von Leitungen und Infrastrukturobjekten sondern auch dazugehörige Informationen wie beispielsweise das Material und die Dimension einer Leitung oder das Leuchtmittel einer Straßenlampe.

Seit über 50 Jahren vermessen wir im Auftrag von Gemeinden, Abwasserverbänden, Wassergenossenschaften und Energieversorgungsunternehmen die Infrastruktur, Versorgungs- und Entsorgungsleitungen.

Wo zuvor noch Handskizzen mit Bleistift und Papier angefertigt wurden, sind jetzt sämtliche Informationen per Mausklick schnell verfügbar!

Wir bieten Gesamtlösungen für die Erstellung eines Leitungsinformationssystems und die ergänzende Bestandsvermessung an:

  • Individuelle Beratung zum Umfang eines LIS und den Fördermöglichkeiten
  • Förderungsabwicklung bzw. Kooperation mit den Siedlungswasserplanern der Gemeinde
  • Erstellung hochauflösender Orthophotos
  • Photogrammetrische Auswertung und terrestrische Ergänzungsvermessung
  • Feldarbeiten mit Aufnahme der Leitung und der Objekte sowie Ortung diverser Leitungen und Lecksuche
  • Erstellung der GIS-Daten, Datenmanagement und –fortführung

Für weitere Infos lesen Sie unsere Broschüren oder kontaktieren Sie uns.

Ihr Ansprechpartner

+43 50 6930-242

m.neugschwentner@avt.at