Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen
Willkommen bei AVT,
Ihr Partner im Vermessungswesen

News Meldung

AVT / Terra investieren neuerlich in modernste Kameratechnologie > Forum AVT: Projekt Generalsanierung Arlberg-Straßentunnel
21.04.2016 11:13 Alter: 4 yrs
Kategorie: News AVT Imst, News AVT Zell am Ziller

Erfolgreiche Kollaudierung des digitalen Wasserleitungskatasters der Gemeinde Ried im Zillertal

Die Kollaudierung im März 2015 durch das Baubezirksamt Innsbruck bildete den gelungenen Abschluss des Projektes "Digitaler Leitungskataster Ried im Zillertal".

Der AVT-Büroleiter im Zillertal, Engelbert Siegele Rechts: Bürgermeister Hansjörg Jäger

Leitungskataster Ried i. Z. mit hochauflösendem Orthophoto im Hintergrund

Fast 30 km Wasserleitungen und Hausanschlüsse wurden im Rahmen des Projekts geortet, vermessen und in das GIS (Geographische Informationssystem – WebOffice/Kufgem) der Gemeinde eingespielt. Der Wassermeister der Gemeinde hat somit jederzeit einen raschen Überblick über sein Leitungsnetz und kann schnell und genau Auskunft darüber geben.

Es wurde ein Bildflug für das gesamte Siedlungsgebiet durchgeführt und ein Orthophoto mit 5 cm Bodenauflösung produziert. Die Luftbilder wurden für die photogrammetrische Auswertung benutzt und sind auch ein vielfältig nutzbares Endprodukt für die Gemeinde.

Unsere Wasserabteilung in Imst führte die Leitungsortung, Lecksuche und die Wasserverlustanalyse durch. Die geforderten GIS-Daten wurden von Dr. Michael Möderl und seinem Team vom Bezirksbauamt Innsbruck im Rahmen der Kollaudierung geprüft und abgenommen.

Mit rund 20 betreuten Gemeinden in ganz Nordtirol ist die Vermessung AVT der führende  Ansprechpartner im Bereich digitaler Wasserleitungskataster.  Die moderne technische Ausstattung und die 6 Bürostandorte in Tirol garantierten eine rasche Projektabwicklung und Datenlieferung. Durch die Auswertung aus den hochauflösenden Luftbildern wird eine effiziente Durchführung der flächendeckenden Bestandsaufnahme ermöglicht.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich für die gute Zusammenarbeit während der letzten Jahre bei der Gemeinde Ried i. Z. bedanken.