Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen
Willkommen bei AVT,
Ihr Partner im Vermessungswesen

Gewässer

Vom reißenden Bach bis zum sanften Strom

Gewässervermessungen dienen oft als Grundlage für hydrologische Untersuchungen und Überflutungsmodelle. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Wasser-Land-Grenze.

Je nach Gewässer und Aufgabenstellung sind Aspekte wie Wasserstand, Strömung oder Schwebstoffgehalt zu berücksichtigten. Bei alpinen Fließgewässern spielt der Einfluss der Schneeschmelze naturgemäß eine große Rolle; ähnliches gilt auch für Wasserschwalle im Nahbereich von Wehranlagen. Die Wasserstände können hier beträchtlichen Schwankungen unterliegen und die Arbeiten vor Ort auch gefährlich machen.

Sohlenvermessung Großache
Innverlegung Kranebitten

Typische Aufgaben umfassen die Aufnahme von Bauwerken wie Brücken, Einlässen, Wehranlagen und Buhnen sowie die Vermessung des Uferbords und des nahen Hinterlands samt natürlicher oder künstlicher Böschungen. Für die Erfassung der Gewässersohle kommen die Ablotung mittels Messstab oder Echolot und in jüngerer Zeit auch luftgestützte Spezialmesssysteme zum Einsatz.